Maui

Maui - Das sonnige Naturparadies für alle Sehnsüchte

Viele Menschen haben den Traum, mindestens einmal in ihrem Leben nach Hawaii zu reisen, denn die Insel ist gemeinhin als perfektes Reiseziel bekannt. Maui, die zweitgrößte Insel des Archipels, ist dabei die perfekte Idee. Sie ist vor allem bekannt für ihre langen Strände und eine vielfältige, inspirierende Natur mit beruhigender und zugleich lebendiger Wirkung.

Maui als Naturparadies mit Sonne und Strand

Die Insel Maui liegt im Osten der USA und ist nach dem Halbgott benannt, der laut einer polynesischen Legende den Menschen das Feuer gebracht hat. Maui ist die zweitgrößte Insel des Archipels Hawaii, dennoch ist sie mit 1883 Quadratkilometern noch von überschaubarer Größe und die Attraktionen sind mit wenigen Stunden Fahrt untereinander zu erreichen. Auf dieser Insel leben nicht ganz 132.000 Menschen, womit es weniger Einwohner als Touristen gibt. 

Maui besitzt viele sehenswerte Attraktionen wie inaktive Vulkane, herrliche Strände und verträumte historische Städte. Egal ob Sportler, Naturliebhaber oder Geschichts-Interessent – jeder wird auf dieser hawaiianischen Insel sein Glück finden. Und auch Liebhaber guten Essens werden hier fündig: Durch die Vulkane auf Maui gibt es sehr fruchtbare Böden, die die Bewohner für Landwirtschaft nutzen. Hier werden zum Beispiel Zuckerrohr, Ananas, Kaffee oder Wein angebaut, was zu großartigen Genüssen in der Inselküche führt. 

Die Insel lebt vom Tourismus, deshalb gibt es hier natürlich auch großartige Unterkünfte und sogar Fünf-Sterne-Hotels. Vor allem an der Westküste Mauis findest du viele Hotels, Resorts und Ferienunterkünfte direkt am Strand. Durch zahlreiche große Apartments und Freizeitangebote für Kinder ist dieses Reiseziel außerdem besonders familienfreundlich gestaltet. 

Mit 25 bis 30 Grad ist Maui ein ganzjährig warmes Paradies mit viel Sonne. Besonders der Süden ist heiß und lichtdurchflutet, am wärmsten wird es generell an den Stränden. Der Westen ist trockener als der Osten, im Allgemeinen bekommt die Insel aber eher wenig Regen zu spüren. Unter zehn Grad fallen die Temperaturen hier bloß auf den Gipfeln der Berge.

Fundament und Highlight: Die Vulkane von Maui

Die Insel selbst ist durch tief unter dem pazifischen Ozean liegende Vulkane entstanden. Noch heute prägen zwei große Vulkane das Landschaftsbild von Maui: dem im Westen liegenden Pu'u Kukui, der bereits seit Jahren das Landschaftsbild prägt, und dem über 3000 Meter hohen Haleakala im Osten. Beide Vulkane sind dicht pflanzenbewachsen und um den Gipfel des Haleakala herum liegt eines der regenreichsten Gebiete der Welt.

Bereits auf der Auffahrt zum Haleakala kannst du dich verzaubern lassen von zahlreichen polynesischen Pflanzen wie Blumen und Sträuchern, die in allen Farben um dich herum schimmern und strahlen. Um den rund eintausend Meter tiefen Krater hat sich eine schroffe Steinlandschaft mit interessanten Figuren aus erkalteter Lava gebildet, die auf jeden Fall einen Blick wert ist. Auf dem Gipfel des Vulkans finden sich außerdem Teleskope und, wenn man morgens früh genug da ist, ein traumhaftes Lichtspiel beim Sonnenaufgang.

Beide Vulkane sind heute inaktiv, dementsprechend muss man sich beim Urlaub keine Sorgen machen, dass sie ausbrechen könnten. Sie sind außerdem durch das Central Maui Tal verbunden, das der Insel auch einen ihrer vielen Spitznamen verliehen hat: "Valley Island", also "Insel der Täler". Das Tal selbst ist eine Landbrücke, die die Vulkane verbindet und eine dicht bewachsene grüne Ebene voll bezaubernder Natur darstellt.

Die besten Strände der Insel - Für Sportler und Badeliebhaber

Maui besitzt insgesamt zweihundert Kilometer Küste. Das bedeutet, dass es hier großartige Strände geben muss – was auch stimmt. Die Strände Mauis empfangen Sportler, Schwimmer und solche, die nach Erholung und Natürlichkeit suchen. Die Wassertemperatur fällt selten unter 22 Grad und ein warmes, angenehmes Bad ist stets garantiert.

Der Kaanapali Beach in Maui wurde zum "bester Strand Amerikas" gekürt. Es ist ein kilometerlanger Sandstrand, an dem das Wasser klar ist wie ein Spiegel. Zu Sonnenuntergang findet hier ein großes Klippenspringen vom Black Rock statt, ein absolutes Spektakel. Und wer länger bleiben möchte, findet sicher einen Platz in den vielen Hotels und Resorts an diesem Strand. Andere wundervolle Strände sind der Kapalua Beach, die Mokuleia Bay oder der Oneloa Beach, der eher versteckt im Süden der Insel liegt und ein totaler Geheimtipp ist.

Besonders im Süden Mauis glänzen die Strände mit feinem Sand und abgeschirmten Buchen mit sanften Wellen, wo man wunderbar schwimmen, baden und entspannen kann. Vor allem die Maalalea Bay ist der perfekte Ort zum Tauchen. Hier lassen sich sogar Schildkröten und manchmal auch Wale beobachten und es gibt Tauchschulen für die, die noch nicht allzu sicher mit dieser Sportart sind.

Tauch-Liebhaber kommen auf Maui aber nicht nur in der Maalalea Bay voll auf ihre Kosten. Vor der Nordwestküste der Insel liegt das Wrack des Zweimasters Carthaginian II, der absichtlich versenkt wurde und nun zu einem künstlichen Riff geworden ist. Das Schiff liegt dreißig Meter tief und ist ein beliebtes Ziel für Taucher.

Verträumte Städte als Kulturgut Mauis

Maui steht mehr für verträumte, kleine Orte statt für große Metropolen. Dennoch gibt es hier einige Städte, die eine Besichtigung auf jeden Fall wert sind und die untereinander mit einer guten Infrastruktur verknüpft sind. Die Hauptstadt Mauis ist Kahului, wo es auch einen Flughafen und zahlreiche Museen wie zum Beispiel das Zuckerrohrmuseum gibt.

Das wahre Touristenzentrum jedoch liegt nicht in der Hauptstadt, sondern in Lahaina. Dieses Wort bedeutet "Gnadenlose Sonne" – und genau so schön ist die Stadt auch. Früher war Lahaina die Hauptstadt des Königreiches Hawaii, bis in der Mitte des 19. Jahrhunderts Honolulu zum Hauptsitz erklärt wurde. Heute glänzt die Stadt mit interessanten Museen, herrlicher Gastronomie und schönen, kleinen Boutiquen. Lahaina, die früher der Mittelpunkt von Walfang und Zuckerrohranbau war, ist bereits seit den 1960er Jahren ein nationales Denkmal.

Die historischen Gebäude Lahainas sind heute restauriert und können besichtigt werden. Die Innenstadt steht bereits seit über fünfzig Jahren unter Denkmalschutz, was auch gar kein Wunder ist. Mit all ihren Kolonialbauten, Holzhäusern und der Kultur hat der Stadtkern einen ganz speziellen, klassischen Charme. Das absolute Zentrum der Stadt ist außerdem die Front Street, die mit Kunstausstellungen, Antiquarien, kulinarischen Spezialitäten und einem aufregenden Nachtleben glänzt.

Großartige Natur und traumhafte Ausblicke

Maui ist ein höchst beliebtes Reiseziel und wurde immer wieder zur schönsten Insel der Vereinigten Staaten gewählt. Das ist auch gar kein Wunder bei dieser bezaubernden Natur. Im Winter kann man hier Buckelwale beobachten, im Sommer die wunderschönen Sonnenauf- und -untergänge beobachten. Was die Natur betrifft, lässt Maui keine Wünsche offen, denn die Insel verführt mit harmonischen Landschaftsbildern, zahlreichen Gewässern und exotischen Pflanzen.

Der Haleakala-Nationalpark liegt an der Süd- und Ostküste der Insel und ist nach dem bekannten Vulkan im Osten benannt. Die Berge des Parks sind von jeder Stelle auf der Insel aus gut zu sehen. Naturfreunde können hier großartige Fotos machen und Zeit zur Erholung finden, während Sportler Möglichkeiten zum Wandern und Reiten finden. Der Nationalpark glänzt mit zahlreichen Wasserfällen und belebendem, tropischen Grün.

Bei der kleinen Stadt Hana liegen die "Pools of Oheo". Diese natürlichen Wasserbecken werden von Flüssen und Wasserfällen gespeist, die aus dem Inneren der Insel kommen, und sind umrahmt von dichten, träumerisch wirkende Grünpflanzen.

Eine weitere Attraktion von Mauis Natur ist der Iao Valley Park, der nahe der Stadt Wailuku liegt. Hier gibt es zahlreiche Wanderwege und vor allem ein ganz besonderes Highlight, die "Iao Needle". Dieser 365 Meter hohe Fels besitzt das seltsam anmutende Aussehen einer großen, in den Boden gesteckten Nadel. Von der Spitze des Felsens aus kann man auf einer Aussichtsplattform den Park überblicken.

2
4
3
5

Contact

  • 5272 Lyngate Ct Burke, VA 22015-1688
  • Tel.: +1 998 150 30 20
  • Mail : info@xpeedstudio.com

Far far away, behind the word mountains, far from the countries Vokalia and Consonantia, there live the blind texts.

Newsletter – immer gut informiert sein!

© 2020,Hawaii24.net. All Rights Reserved